Angebote zu "Betrieb" (67 Treffer)

Kategorien

Shops

Anna-Maria Piontek
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anna-Maria Piontek ( 19. September 1921 in Rostock, unbekannt) war eine deutsche Politikerin (CDU). Sie war von seit 1948 bis 1950 mecklenburgische Landtagsabgeordnete, später Frauenreferentin in der CDU-Parteileitung und ab März 1953 Kreissekretärin in Pankow-Berlin. Anna-Maria Piontek wurde 1945 oder 1946 Mitglied der CDU in Stralsund, wo ihre Mutter eine Bäckerei betrieb. Seit 1946 war Piontek Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Stralsund, zunächst in der Abteilung Industrie und Wirtschaft, dann ab 1947 auf dem Standesamt. 1948 rückte sie für Annemarie von Harlem in den mecklenburgischen Landtag nach. Nach der Parteisäuberung im Frühjahr 1950 wurde Piontek als Frauenreferentin in die Parteileitung der CDU berufen. Die Parteiführung zeigte sich unzufrieden mit der Jungfunktionärin und entließ sie 1951. Sie nahm eine Tätigkeit in der Volkssolidarität auf, trat im März 1953 allerdings als Kreissekretärin in Pankow wieder in CDU-Dienste.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Fahrzeugtechnik der Gegenwart  Band 4  1942 - 1...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Zeichnungen habe ich im Nachlass meines Schwiegervaters Herbert Neidig gefunden.Davon gibt es mehrere Bände im Format etwa DIN-A5. Die Zeichnungen gehen, in mehreren Bänden, von 1941 bis 1959. Dieser Band 4 enthält:Originalband 14 ( 1947 – 1959 )US Fahrzeuge ( 1945 – 1948 )Freie Zeichnungen( 1942 – 1949 )Diese Sammlung ist ein kleiner, zeithistorischer Rückblick in die Fahrzeugtechnik der damaligen Zeit.Herbert Neidig ist im Jahr 1927 geboren und wurde nach dem 2. Weltkrieg Maschinenbauingenieur. Sein Wunschtraum, in die Automobilindustrie zu gehen, wurde nicht er-füllt. Er musste den elterlichen Betrieb, eine Pumpenfabrik übernehmen. Er lebte immer im Raum Mannheim / Heidelberg.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Sass, Friedrich: Bau und Betrieb von Dieselmasc...
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.11.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Bau und Betrieb von Dieselmaschinen, Titelzusatz: Ein Lehrbuch für Studierende. Erster Band: Grundlagen und Maschinenelemente, Auflage: 2. Auflage von 2012 // 2. Aufl. 1948. Softcover reprint of the original 2nd ed. 1948, Autor: Sass, Friedrich, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Rubrik: Technik // Sonstiges, Seiten: 392, Informationen: Paperback, Gewicht: 952 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Fahrzeugtechnik der Gegenwart  Band 4  1942 - 1...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Zeichnungen habe ich im Nachlass meines Schwiegervaters Herbert Neidig gefunden.Davon gibt es mehrere Bände im Format etwa DIN-A5. Die Zeichnungen gehen, in mehreren Bänden, von 1941 bis 1959. Dieser Band 4 enthält:Originalband 14 ( 1947 – 1959 )US Fahrzeuge ( 1945 – 1948 )Freie Zeichnungen( 1942 – 1949 )Diese Sammlung ist ein kleiner, zeithistorischer Rückblick in die Fahrzeugtechnik der damaligen Zeit.Herbert Neidig ist im Jahr 1927 geboren und wurde nach dem 2. Weltkrieg Maschinenbauingenieur. Sein Wunschtraum, in die Automobilindustrie zu gehen, wurde nicht er-füllt. Er musste den elterlichen Betrieb, eine Pumpenfabrik übernehmen. Er lebte immer im Raum Mannheim / Heidelberg.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Mein Paradies
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplom-Landwirt Heinz Erven, ein Selbstversorger und Pionier auf dem Gebiet des naturgemäßen und permakulturellen Anbaus von Obst und Gemüse, bewirtschaftete bei Remagen am Rhein ein 6,5 Hektar großes Gelände. Seit 1948 arbeitete er ohne jeden Einsatz von salzhaltigen Düngemitteln und ohne Herbizide, Insektizide oder Fungizide. Bereits 1971 berichtete Oswald Hitschfeld in einem kleinen Buch über Ervens "Paradies". 1977 drehte der Westdeutsche Rundfunk Köln einen 45 Minuten dauernden Fernsehfilm "Der fröhliche Landmann im Paradies", dessen Titelfigur Heinz Erven war. In seinem schon damals mit Spannung erwarteten Buch gibt er seine 32jährige Erfahrung weiter, vorwiegend illustriert mit zahlreichen farbigen Abbildungen in Original-Aufnahmen aus seinem Betrieb. Die 1. Auflage 1981 erlangte bald nach ihrem Erscheinen eine Art Kultstatus. Mit Beiträgen von Ursula Venator, langjährige Mitarbeiterin und Betriebsnachfolgerin des Autors und Prof. Dr. Dietmar Schröder, Institut für Bodenkunde der Universität Bonn. Das Buch wurde bislang in die niederländische, französische und rumänische Sprache übersetzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
SCHACKELSTERN flogen spät durch milde Lüfte, od...
15,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus Kindheitsgeschichten entsteht eine Kulturgeschichte des Berliner Alltags vor dem Mauerbau. Der Autor, Gerd Schönfeld, geboren 1948 in Berlin-Wedding, wuchs in Prenzlauer Berg auf, absolvierte eine Baumschullehre, besuchte die Kirchenmusikschule, betrieb Champignonzucht, war Hilfsschlosser, Grabpfleger, Musiker am Theater Anklam und arbeitete am DT Berlin (Requisite). Der von Kindheit auf passionierte Schachspieler – davon zeugen auch diese Briefe – wurde 2008 Berliner Seniorenmeister und ist bis jetzt als Friedhofsmusiker tätig.»Hier haben wir mit einem Text zu tun, der mit seiner stringenten Lockerheit und seiner transparenten Dichte, seinem ernsthaften Humor und seiner komischen Ernsthaftigkeit, vor allem mit seinem trockenen, typisch Berliner Witz den Geist dieser Zeit vor dem Mauerbau (nicht das, was wir heute den Zeitgeist nennen) beschwört und eindrucksvoll ausdrückt – der mit seiner inneren Dynamik die gesellschaftliche Unruhe und Zerbrechlichkeit dieser Zeit, die gefährdete Balance zwischen Ost und West erfahrbar macht.«Martin Linzer, aus dem Nachwort

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Mein Leben mit Dankwart Arnim
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Mein Leben mit Dankwart Arnim" erzählt die märchenhafte Geschichte einer Liebe, die im 2. Weltkrieg beginnt und zuerst aussichtslos scheint, weil Standesunterschiede eine dauerhafte Verbindung verhindern. Graf Dankwart von Arnim und die Fotografin Gaby Schenke müssen sich trennen, finden sich aber, als der Krieg vorbei ist, schicksalhaft wieder, um mit der Heirat im Jahr 1946 ein erfülltes Leben zu beginnen, das auf ganz besondere Weise die Nachkriegs- und Wiederaufbauzeit in Deutschland widerspiegelt. Mit ihrem 1997 abgeschlossenen und zunächst nur privat weitergereichten Buch führt Gaby Gräfin von Arnim die Erinnerungen ihres Mannes weiter, die 1991 unter dem Titel "Als Brandenburg noch die Mark hieß" im Siedler Verlag erschienen, ein sehr großes Interesse fanden. Über das Persönliche hinaus gewinnt es zusätzlich an Authentizität durch eine reiche Auswahl von Familienfotos. Die Autorin betrieb von 1948-1961 in München ein bekanntes Fotoatelier, mit dem sie für die junge Familie bis zum Abschluß der medizinischen Ausbildung ihres Mannes die Existenzgrundlage sicherte.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Geschichte der manuellen Medizin
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Motive jener Ante, die sich nach Kriegsende - 1948/50 - der manuellen Medizin zuwandten, waren andere als die heutiger Kursabsolventen der "Deut schen Gesellschaft fUr manuelle Medizin". Die Kollegen damals waren faszi niert von dem ihnen vollig neuen Aspekt des "Heilens mit der Hand". Dem spiirten sie mit Hingabe und Engagement nacho Honorierung aus der Sozialver sicherung war fUr sie kein Gesichtspunkt. Die engagiertesten Kollegen - wie Biedermann, Cramer, Gutmann - waren damals nicht zu den RVO-Kassen zugelassen. So war auch das Engagement des Werksarztes der Akers-Schiffs bauwerft in Oslo, Eiler Schi0tz, ganz von dieser Faszination getragen. Ange sichts der Heilerfolge mit der Hand in seinem Betrieb trug er historisches Mate rial zur manuellen Therapie zusammen, an dessen Veroffentlichung 1958 die hier vorliegende Arbeit anschlieEt. Seit jener Arbeit von Schi0tz (Manipulasionsbehandling under medisinhisto risk Synsvinklen), einem der Mitbegriinder der FIMM, erlebten wir im Laufe einer Generation die explosive Ausbreitung der manuellen Medizin sowohl in den klinischen Betrieb als auch in die tagliche Praxis hinein. Freilich entdeckten wir dabei auch bisher verborgen gebliebene Faden manualtherapeutischer Tra dition, die sich durch die letzten 100 Jahre verfolgen lassen. Hat diese Faszination die Arbeit der Kollegen in den 50er und 60er Jahren vorwiegend bestimmt und die heftigen, engagierten Kontroversen ausgelost, die das Schrifttum jener Jahre kennzeichnen, so sehen wir uns mit dem Ende der 80er Jahre einer mehr evolutionaren Entwicklung gegeniiber. Ein vielfaltiges Angebot qualifizierter Ausbildung wird als selbstverstandlich hingenommen, zugleich stellen wir eine "Verschulung" dieser Ausbildung fest.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Mein Paradies
18,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplom-Landwirt Heinz Erven, ein Selbstversorger und Pionier auf dem Gebiet des naturgemäßen und permakulturellen Anbaus von Obst und Gemüse, bewirtschaftete bei Remagen am Rhein ein 6,5 Hektar großes Gelände. Seit 1948 arbeitete er ohne jeden Einsatz von salzhaltigen Düngemitteln und ohne Herbizide, Insektizide oder Fungizide. Bereits 1971 berichtete Oswald Hitschfeld in einem kleinen Buch über Ervens "Paradies". 1977 drehte der Westdeutsche Rundfunk Köln einen 45 Minuten dauernden Fernsehfilm "Der fröhliche Landmann im Paradies", dessen Titelfigur Heinz Erven war. In seinem schon damals mit Spannung erwarteten Buch gibt er seine 32jährige Erfahrung weiter, vorwiegend illustriert mit zahlreichen farbigen Abbildungen in Original-Aufnahmen aus seinem Betrieb. Die 1. Auflage 1981 erlangte bald nach ihrem Erscheinen eine Art Kultstatus. Mit Beiträgen von Ursula Venator, langjährige Mitarbeiterin und Betriebsnachfolgerin des Autors und Prof. Dr. Dietmar Schröder, Institut für Bodenkunde der Universität Bonn. Das Buch wurde bislang in die niederländische, französische und rumänische Sprache übersetzt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot